Bayernligaauftakt: 2:2 in Unterhaching


6. September 2017 - Volker Händel

Am Sonntag durfte unsere neue U17 unter der Leitung von Michi Strubel und Markus Gass nach einer langen und kräftezehrenden Vorbereitung endlich auch mal Bayernligaluft schnuppern. Es ging zur U16 der SpVgg Unterhaching.
Einen ersten Vorgeschmack auf die überwiegend langen Anreisen in den bayerischen Süden bekam das Team sowie die mitgereisten Eltern bereits bei der Anreise. Auf der A9 bildete sich auf einer Länge von 20km ein Stau, der leider nicht sinnvoll zu umfahren war. Leicht verspätet, trotzdem rechtzeitig vor Spielbeginn kam man dann dennoch bei einsetzendem Regen in Unterhaching an.
Trotz der unschönen Anreise, des Wetters sowie des ungewohnten Untergrunds (das Spiel fand auf Kunstrasen statt) legte unser Team wie die Feuerwehr los und ging bereits nach 3 Minuten durch einen unhaltbaren Fernschuss in den rechten oberen Torwinkel von Hennemann mit 1:0 in Führung. Aber auch die Unterhachinger, verstärkt durch zwei Spieler aus der U17, ließen sich von dem frühen Rückstand nicht beeindrucken und so kam es zu einem hochklassigen Spiel auf Augenhöhe mit Torchancen auf beiden Seiten. Als die Zuschauer den Halbzeitpfiff forderten (es waren bereits 4 Minuten über Zeit gespielt), kamen die Hausherren noch zu einer hochkarätigen Chance frei vor unserem Keeper, der Hachinger Stürmer verzog das Leder jedoch an unserem Tor vorbei. Im Gegenzug, der Halbzeitpfiff ließ weiter auf sich warten, setzte sich Volkov am linken Flügel durch, zog in die Mitte und versenkte die Kugel flach und unhaltbar im langen Eck zur 2:0 Halbzeitführung der Brucker.
In der zweiten Hälfte erhöhte die Heimmannschaft den Druck und das Tempo und konnte so in der 53. Minute auf 1:2 verkürzen. Für die Brucker ergaben sich aber auch immer wieder Kontermöglichkeiten, die jedoch teilweise kläglich aus aussichtsreicher Position vergeben wurden. Und so kam es, wie es kommen musste. Die Hachinger nutzten eine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr aus und glichen in der 62. Minute zum 2:2 aus. Danach merkte man beiden Mannschaften den Kräfteverschleiß des bislang guten und mit hohem Tempo geführten Spieles deutlich an. Beide Teams agierten überwiegend mit langen Bällen, es entwickelten sich Torchancen auf beiden Seiten, die aber entweder durch die sehr guten Keeper oder das Unvermögen der Sturmreihen nicht genutzt werden konnten. So blieb es bis zum Ende beim Unentschieden.
Aufgrund der 2:0 Pausenführung waren die Brucker Jungs am Ende natürlich enttäuscht und mit dem einen Punkt nicht zufrieden. Betrachtet man die Spielanteile, geht das Ergebnis aber in Ordnung. Weiter geht es am kommenden Sonntag, den 10.09.17, um 13Uhr zum ersten Heimspiel der Saison. Gegner ist die SpVgg Bayern Hof. Der FSV freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Es spielten: Iosofidis, Schmitt (64. Zolotic), Ertas, Bedner, Hentschel, Gruber, Händel, Böhm (73. Morawetz), Schubert (57. Zapravdin), Hennemann, Volkov


Haching.JPG

  « zurück