Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturnier 2008

750 Zuschauer waren bei der 16. Auflage des Turniers wieder ein würdiger Rahmen für das Turnier bei dem der FSV Erlangen-Bruck seinen neunten Turniersieg feierte. David Wägner (FSV Erlangen-Bruck) wurde nach 2000, 2001 und 2004 zum vierten Mal Torschützenkönig und erzielte mittlerweile über alle Turniere 40 Treffer. Der TV 48 Erlangen musste im Viertelfinale das Turnier verlassen, doch konnte er erstmals den Gewinn des von der IG-Metall Erlangen gestifteten Fairness-Wanderpokals feiern.
Der FSV Erlangen-Bruck war von ersten Spiel an top motiviert und konnte alle Spiele gewinnen und hatte auch wieder den Turniertorschützenkönig in seinen Reihen. Angetrieben von einen tollen Publikum zeigte das Team tollen Hallenfußball und nutze seine technischen Fähigkeiten optimal.
 

Turniersieger 2008 - FSV Erlangen-Bruck Torschützenkönig
Wägner David

Der BSC Erlangen erledigte alle Spiele bis zum Finlae in souveräner Manier und zeigte gleichzeitig hervorragenden Hallenfußball und so manche tolle Aktion. Angeführt von seinem Torschützen vom Dienst, Bernd Geinzer, musste man sich erst im Finale dem Gastgeber beugen.
Der SC Eltersdorf konnte nicht ganz an den tollen letzten Winter anknüpfen, als man das Turnier gewann und gleichzeitig auch auf Kreis- und Bezirksebene erfolgreiche spielte. Im Halbfinale musste man sich dem Gastgeber deutlich geschlagen geben, was allerdings die einzige Niederlage des Turniers war. Am Ende konnte man mit einem guten dritten Platz das Turnier beenden, nach dem man im Spiel um Platz 3 den TSV Frauenaurach am Ende noch deutlich besiegte.
Der TSV Frauenaurach war die Überraschungsmannschaft des Turniers. Im Viertelfinale musste man nach einer 2:0-Führung am Ende noch in die Verlängerung und anschließend ins 7m-Schießen. Dort hatte man das Glück auf seiner Seite. Im Halbfinale und im Spiel um Platz 3 musste man seine Leistungsgrenze erkennen. Dennoch war Platz 4 seit Jahren das beste Abschneiden.


Statistik des Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturniers 2008
Vorrunde
Gruppe A      Tabelle  Tore  Pkte 
TSV Frauenaurach - SC Eltersdorf 1:3 1. SC Eltersdorf 6:2 6
VdS Spardorf - TSV Frauenaurach 2:5 2. TSV Frauenaurach 6:5 3
VdS Spardorf - SC Eltersdorf 1:3 3. VdS Spardorf 3:8 0
Gruppe B      Tabelle  Tore  Pkte
ATSV Erlangen - BSC Erlangen 0:4 1. BSC Erlangen 12:0 6
SGS Erlangen - ATSV Erlangen 0:3 2. ATSV Erlangen 3:4 3
SGS Erlangen - BSC Erlangen 0:8 3. SGS Erlangen 0:11 0
Gruppe C      Tabelle  Tore  Pkte 
SV Tennenlohe - FSV Erlangen-Bruck 0:7 1. FSV Erlangen-Bruck 10:2 6
SpVgg Erlangen - SV Tennenlohe 3:1 2. SpVgg Erlangen 5:4 3
SpVgg Erlangen - FSV Erlangen-Bruck 2:3 3. SV Tennenlohe 1:10 0
Gruppe D      Tabelle  Tore  Pkte 
Türk. SV Erlangen - TV 48 Erlangen 2:6 1. TV 48 Erlangen 12:3 6
FC Großdechsendorf - Türk. SV Erlangen 2:1 2. FC Großdechsendorf 3:7 3
FC Großdechsendorf - TV 48 Erlangen 1:6 3. Türk. SV Erlangen 3:8 0
Viertelfinale  ATSV Erlangen - BSC Erlangen 1:4
  SpVgg Erlangen  - TSV Frauenaurach 5:7 n.7m
  FC Großdechsendorf - FSV Erlangen-Bruck 4:7
  TV 48 Erlangen - SC Eltersdorf 1:3
Halbfinale  TSV Frauenaurach - BSC Erlangen 2:5
  SC Eltersdorf - FSV Erlangen-Bruck 0:5
Spiel um Platz 3  TSV Frauenaurach - SC Eltersdorf 0:4
Finale  BSC Erlangen - FSV Erlangen-Bruck 2:4

Erfolgreichste Torschützen:

6 Tore:  Wägner David (FSV Erlangen-Bruck) -> Torschützenkönig
5 Tore: Strobel Jochen (FSV Erlangen-Bruck)
  Geinzer Bernd (BSC Erlangen)
  Volleth Ralph (TSV Frauenaurach)

Gewinner des Fairness-Wanderpokals der IG Metall Erlangen:

TV 48 Erlangen