Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturnier 2003

Mit deutlich mehr als 700 Zuschauern war das Turnier besser besucht als im Vorjahr. Die erneut installierte Torbande sorgten während dem Spiel für das ein oder andere Highlight. Der Auftritt der Brucker Gaßhenker in den Pausen und die Tombola sorgten außerhalb des sportlichen Geschehens für Abwechslung.
Der BSC Erlangen konnte sich nach fünf Siegen erstmalig in die Liste der Turniersieger eintragen. Besondere Höhepunkte waren die Spiele gegen den Ligakonkurenten SpVgg Erlangen und im Endspiel gegen das BOL-Team des FSV Bruck. Im Finale setzte man sich durch ein Golden Goal durch, nach dem man schon während der regulären Spielzeit lange in Führung lag. Die Krönung war dann noch, dass man auch den Torschützenkönig stellen konnte.

Turniersieger 2003 - BSC Erlangen  Torschützenkönig
Geinzer Bernd

Der FSV Bruck verlor bei seiner sechten Endspielteilnahme erstmals. Nach einem verpatzten Auftakt gegen Dechsendorf steigerte man sich. Höhepunkt war der Sieg gegen den SC Eltersdorf im Halbfinale, als man 4 Minuten vor Schluß der regulären Spielzeit mit 0:3 zurücklag. Ein Doppelschlag innerhalb von 30 Sekunden und der Ausgleich 10 Sekunden vor Schluß, brachten das Team wieder ins Spiel, ehe in der Verlängerung Reck den entscheidenden Treffer markierte. Ein kleiner Trost war der erstmalige Gewinn des IG Metall-Fairnesspokals.
Die SC Eltersdorf war nur zwei Siege vom endgültigen Gewinn des Wanderpokals entfernt. Eine unglückliche Niederlage im Halbfinale lies jedoch den Traum platzen. Im kleinen Finale hatte man mit dem ATSV Erlangen keine Probleme und landete am Ende auf Platz 3.
Der ATSV Erlangen hat im Viertelfinale gegen den Türk. SV Erlangen ein Highlight des Turniers gesetzt, als man sich mit toller Leistung durchsetzen konnte. Danach konnte man sich jedoch nicht mehr steigern und hatte gegen die höherklassigen Teams keine Chance.


Statistik des Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturniers 2003
Vorrunde
Gruppe A      Tabelle  Tore  Pkte 
TV 48 Erlangen - SC Eltersdorf  2:5  1. SC Eltersdorf  7:6 3
Türk. SV Erlangen - TV 48 Erlangen  1:7  2. Türk. SV Erlangen 6:5 3
Türk. SV Erlangen - SC Eltersdorf  0:7  3. TV 48 Erlangen 3:5 3
Gruppe B      Tabelle  Tore  Pkte 
FC Großdechsendorf  - FSV Bruck 1:3 1. FC Großdechsendorf  5:2 4
SV Tennenlohe - FC Großdechsendorf  1:3 2. FSV Bruck 5:6 3
 SV Tennenlohe  - FSV Bruck 2:6 3. SV Tennenlohe 3:5 1
Gruppe C      Tabelle  Tore  Pkte 
VdS Spardorf - BSC Erlangen  1:0 1. BSC Erlangen 10:3 3
SGS Erlangen - VdS Spardorf 3:1 2. SGS Erlangen 4:6 3
SGS Erlangen - BSC Erlangen  0:2 3. VdS Spardorf 2:7 3
Gruppe D      Tabelle  Tore  Pkte 
TSV Frauenaurach  - SpVgg Erlangen 3:2 1. SpVgg Erlangen  6:1 4
ATSV Erlangen  - TSV Frauenaurach  2:2 2. ATSV Erlangen 2:5 3
ATSV Erlangen  - SpVgg Erlangen 2:4 3. TSV Frauenaurach 0:2 1
Viertelfinale  SC Eltersdorf - SGS Erlangen 5:1
  SpVgg Erlangen - BSC Erlangen  1:4
  FSV Bruck - FC Großdechsendorf  3:2
  Türk. SV Erlangen - ATSV Erlangen 2:3
Halbfinale  FSV Bruck - SC Eltersdorf  4:3 nach sudden death
  ATSV Erlangen - BSC Erlangen 0:3
Spiel um Platz 3  SC Eltersdorf - ATSV Erlangen 5:0
Finale  FSV Bruck - BSC Erlangen 2:3 nach sudden death

Erfolgreichste Torschützen:

7 Tore:  Geinzer Bernd (BSC Erlangen) -> Torschützenkönig
  Dedeoglu Ercan (SC Eltersdorf)
4 Tore  Hür Cem (FSV Bruck)
  Hirschmann Andreas, Grau Thomas (SC Eltersdorf)
  Langfritz Christof (SpVgg Erlangen)

Gewinner des Fairness-Wanderpokals der IG Metall Erlangen:

FSV Bruck