Spielberichte der 2. Mannschaft

  • Deutlicher Heimsieg der BOL Herren gegen Flügelrad Nürnberg
    20. Februar 2022 - Steffen Habenicht

    Bericht: Florian Winkler
    Mit einem deutlichen 8:0 setzte sich die Brucker Zweite deutlich gegen die Gastmannschaft von Gut Holz Flügelrad im Nachholspiel der Vorrunde durch.

    Gleich zu Beginn wurden die Weichen zu einem erfolgreichen Auftakt gestellt. Alexander Schmidt und Nico Hummel starteten stark in die Partie und konnten bereits nach den ersten drei Sätzen ihre Duell-Mannschaftspunkte für Bruck sichern. Lediglich die letzten Sätze gingen an die Gastmannschaft. A. Schmidt setzte sich mit 539:521 Holz (3:1 SP) gegen Dominik Meier und N. Hummel mit starken 549:515 Holz (3:1 SP) gegen Werner Fietze durch.

    Mit komfortablen 52 Holz Vorsprung und 2:0 MP gingen nun Florian Winkler und Christian Flossmann für den FSV gegen Helmut Fochtler und Uwe Geist an den Start. Ch. Flossmann knüpfte nahtlos an die Startpaarleistung an und konnte seinen MP bereits nach drei Sätzen einfahren. Trotz eines schwachen letzten Durchgangs setzte er sich mit starken 552:460 Holz (3:1 SP) deutlich durch. F. Winkler war an diesem Tag der einzige Brucker der den ersten Satz abgeben musste, entschied sein Duell jedoch deutlich nachdem H. Fochtler nach 45 Wurf gegen Diethard Eichhorn ausgetauscht wurde und dieser einen rabenschwarzen Tag erlebte. Am Ende wurde es ein deutliches 543:453 Holz (3:1 SP) zugunsten der Brucker.

    Der Vorsprung stieg auf 234 Holz und 4:0 MP sodass neben dem sicheren Unentschieden auch gute Voraussetzungen für einen Brucker Sieg gegeben waren. Diesen ließen sich Michael Ilfrich und Martin Zeidler auch nicht mehr nehmen. M. Ilfrich spielte eine gewohnt konstante Leistung und erzielte mit starken 558 Holz die Tagesbestleistung und sicherte sich mit 4:0 SP den MP gegen Markus Ritz (520 Holz). Auch M. Zeidler konnte sich, wie bereits vier Brucker vor ihm, nach drei Sätzen den MP sichern. Zusammen mit Damir Seckanovic (Auswechslung nach 90 Wurf) konnte sich das Duo mit 537:504 Holz (3:1 SP) gegen Steffen Gregor durchsetzen.

    Mit letztendlich 3287:2973 Holz konnte eine sehr gute und konstante Brucker Mannschaftsleitung erzielt werden, auch wenn große Ausreißer nach oben ausgeblieben sind. Am kommenden Samstag gilt es nun diese konstante Mannschaftsleistung beim TSV Neuhaus zu bestätigen.