Brucker 'Drei Königs'- Hallenfußballturnier 1996

Wieder tolle Kulisse beim Turnier und erstmalig gelang es einem Team seinen Titel erfolgreich zu verteidigen. Beim zweiten Auftritt gelang den Dechsendorfern der erste Titel: Sie gewannen den Fairness-Wanderpokal.
Ähnlich souveräan wie im Vorjahr gewann der FSV Bruck das Turnier (5 Siege, 19:4 Tore). Alle Spieler waren zudem noch als Torschützen erfolgreich, selbst der Torhüter. Damit hat mit dem FSV Bruck erstmals ein Team die Möglichkeit den Wanderpokal zu gewinnen (3 Siege in Folge oder 5 Siege insgesamt).
 

Turniersieger 1996 - FSV Bruck  Torschützenkönig 
Fahrudin Sejdic 

Die SpVgg Erlangen kam ohne größere Problem bis ins Halbfinale. Dort traf man jedoch auf erbitterten Wiederstand des ATSV Erlangen. Erst im sudden death konnte der Gegner bezwungen werden. Wie im Vorjahr mußte man sich im Finale auch diesmal relativ deutlich dem FSV Bruck geschlagen geben.
Der ATSV Erlangen war die Überraschungsmannscaft des Turniers. Trotz Niederlage in der Vorrunde konnte man sich im weiteren Turnierverlauf für das Halbfinale qualifizieren. Angetrieben durch den Topgoalgetter des Turniers, Fahrudin Sejdic, mußte man sich jedoch im sudden death der SpVgg Erlangen geschlagen geben. Im kleinen Finale hatte man das Glück auf seiner Seite und gewann gegen den Türk SV im sudden death.
Der Türk. SV Erlangen startete verheißungsvoll mit einem Unentschieden und zwei Siegen ins Turnier, mußte sich dann aber im Halbfinale deutlich dem späteren Turniersieger beugen. Im Spiel um Platz 3 unterlag man im sudden death denkbar knapp gegen den ATSV Erlangen.


Statistik des Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturniers 1996

Vorrunde

Gruppe A      Tabelle  Tore  Pkte 
FC Dechsendorf  - SpVgg Erlangen  2:2  1. SpVgg Erlangen  7:3 
FC Erlangen-West  - FC Dechsendorf  0:4  2. FC Dechsendorf  6:2 
FC Erlangen-West  - SpVgg Erlangen  1:5  3. FC Erlangen-West  1:9 
Gruppe B      Tabelle  Tore  Pkte 
TSV Frauenaurach  - Türk. SV Erlangen  0:0  1. Türk. SV Erlangen  4:1 
VdS Spardorf  - TSV Frauenaurach  1:2  2. TSV Frauenaurach  2:1 
VdS Spardorf  - Türk. SV Erlangen 1:4  3. VdS Spardorf  2:6 
Gruppe C      Tabelle  Tore  Pkte 
SV Tennenlohe  - SC Eltersdorf  6:3  1. SV Tennenlohe  4:1 
ATSV Erlangen  - SV Tennenlohe  5:4  2. ATSV Erlangen  2:1 
ATSV Erlangen  - SC Eltersdorf  2:6  3. SC Eltersdorf  2:6 
Gruppe D      Tabelle  Tore  Pkte 
TV 48 Erlangen  - FSV Bruck  1:3  1. FSV Bruck  4:1 
SGS Erlangen  - SV Tennenlohe  3:1  2. SGS Erlangen  2:1 
SGS Erlangen  - FSV Bruck  2:4  3. TV 48 Erlangen  2:6 
Viertelfinale  SV Tennenlohe  - SpVgg Erlangen  3:6 
  Türk. SV Erlangen  - TSV Frauenaurach  2:1 
  FC Dechsendorf  - FSV Bruck  2:6 
  SGS Erlangen  - ATSV Erlangen  0:3 
Halbfinale  FSV Bruck  - Türk. SV Erlangen  5:1 
  SpVgg Erlangen  - ATSV Erlangen  4:3 (Nach sudden death) 
Spiel um Platz 3  Türk. SV Erlangen  - ATSV Erlangen  4:5 (Nach sudden death) 
Finale  FSV Bruck  - SpVgg Erlangen  4:0 

Erfolgreichste Torschützen:

8 Tore:  Sejdic Fahrudin (ATSV Erlangen) -> Torschützenkönig 
4 Tore:  Piller Gerald, Rosenbauer Dirk, Stoiljkovic Goran (alle FSV Bruck) 
  Ankrah Patrick, Gutt Bernd (beide SpVgg Erlangen) 
  Schmidt Neven (FC Dechsendorf) 

Gewinner des Fairness-Wanderpokals der IG Metall Erlangen:

FC Dechsendorf